Tag der Afrikanischen Literaturen

Tag der Afrikanischen Literaturen

11. Dezember 16-20 Uhr via Zoom

Zoom Meeting beitreten: https://us02web.zoom.us/j/84216186707? pwd=OFY3K1ZSM0gzblRvUVQrUnkrcWw1QT09

Die diesjährige Verleihung des Literaturnobelpreises an den Tansanier Abdulrazak Gurnah, sowie die Verleihung des renommierten französischen Literaturpreises Prix Goncourt an Mohamed Mbougar Sarr aus dem Senegal haben der „Afrikanischen Literatur“ eine neue Aufmerksamkeit verschafft. Das vielfältige Feld der Afrikanischen Literatur wird oft übersehen und bekommt wenig Aufmerksamkeit im internationalen Diskurs. Wir freuen uns sehr, dass die diesjährige Vergabe von wichtigen Literaturpreisen auf Afrikanische Schriftsteller*innen aufmerksam macht und möchten Sie aus diesem Anlass einladen zum „Tag der Afrikanischen Literaturen“.

Dieser war in Kooperation mit dem Schauspielhaus Graz geplant- findet nun jedoch Online statt. Vier Schriftsteller*innen der afrikanischen Diaspora gestalten den Nachmittag mit ihren Lesungen. Außerdem wird einen kurzen Input zum Thema „Afrikanische Literaturen heute“ geben. Die Autor*innen lesen teilweise in ihren Muttersprachen, teilweise auf Deutsch. Die Übersetzungen werden von der Schauspielerin Ninja Reichert gelesen.

Wir freuen uns auf die folgenden eingeladenen
Schriftsteller*innen und Expert*innen:

Bessora ist Romanautorin und Verfasserin von Kurzgeschichten. Nach einer Karriere im internationalen Finanzwesen in Genf studierte sie Anthropologie und schrieb ihren ersten Roman Seit 1999 hat Bessora im Durchschnitt ein Buch pro Jahr veröffentlicht; Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Im Jahr 2001 erhielt sie den Fénéon Preis für ihr Werk „Ink Stains“ und im Jahr 2007 den renommierten Grand Prix litteraire d’ ´Afrique noire für ihren Roman „Pick me Pretty Sirs“. Sie ist außerdem Präsidentin des „Nationalen Verbands der Autoren und Komponisten“ und des Ständigen Rats der Schriftsteller*innen in Frankreich.

Dr. Tarek Eltayeb, geboren in Kairo, lebt seit 1984 in Wien und im Waldviertel. Er lehrt an der FH Krems, Uni Wien und Graz und ist ein häufiger Gast bei Literaturfestivals im In- und Ausland. Seit dem Beginn seiner schriftstellerischen Tätigkeit in 1958 wurden bereits 5 Romane und mehrere Kurzgeschichten von Tarek Eltayeb veröffentlicht, mehrere Gedichtbände sind in arabischer Sprache erschienen. Ein Teil seiner Werke liegt in deutscher Übersetzung vor.

Dr. Chibo Onyeji wurde 1950 in Enugu, Nigeria geboren und lebt heute in Ebreichsdorf, Österreich. Er ist Autor mehrerer Gedichtsammlungen einschließlich zweisprachiger Ausgaben in Igbo und Deutsch. Seine Essays, Gedichte und Kurzgeschichten sind in Zeitschriften und Anthologien aber auch online erschienen. Für seine Kurzgeschichte „Escape Goat“ erhielt er den Olauda Equiano First Prize for Fiction im Jahr 2007. Seine Kurzgeschichte „The Professor“ war für diesen Preis 2005 nominiert. Seit vielen Jahren ist er entschiedener Vertreter für die Einhaltung der Grundrechte. In den Jahren 2010-2013 war er Präsident des European Network Against Racism (ENAR), Brüssel, Belgien.

Die sudanesische Schriftstellerin und Journalistin Dr. Ishraga Mustafa Hamid lebt seit vielen Jahren in Wien und hat zahlreiche Preise für ihre schriftstellerische Tätigkeit sowie für ihr Engagement im Empowerment von Frauen der afrikanischen Diaspora gewonnen. Sie ist Mitglied im P.e.n. Club sowie im IG Autor*innen Verband und Mitbegründerin der Plattform Migration- Literatur- grenzenlos. Mehrere ihrer Gedichtbände, eine Autobiographie sowie verschiedene Prosatexte sind von ihr veröffentlicht.

Die Veranstaltung wird moderiert von:
Ass.-Prof. Rémi Tchokothe ist seit Herbst 2020 Tenure- Track Professor für afrikanische Literaturen an der Universität Wien. Sein Forschungsprofil umfasst unter anderem Swahili Literatur, übersetzte Wolof Literatur und frankophone Literatur des indischen Ozeans (Komorische Inseln). Er folgt einem feldforschungsorientierten Ansatz der Literaturwissenschaft und pflegt den Austausch zwischen der akademischen Welt und dem breiteren Publikum.

Ein weiteres erfolgreiches Afrika Festival liegt hinter uns!

Vielen Dank für euer Kommen! Auch diese Jahr war das Fest im Oeverseepark wieder ein voller Erfolg! Wir hoffen ihr habt das 18. Chiala Afrika Festival genossen!

Das Los mit der Nummer 488 hat das vierte Flugticket gewonnen! Ein*e glückliche*r Gewinner*in kann noch seinen*ihren Gewinn bei uns im Chiala Büro am Griesplatz 13 abholen!

Weniger glücklich waren die, die ihre Wertsachen bei uns verloren haben. Gerade befinden sich eine E-Card sowie ein Schlüssel bei uns im Büro. Wer eines davon verloren hat kann sich bei uns melden!

Hier findet ihr schon einmal einige Bilder des letzten Wochenendes.

http://

Mund-Nasen-Schutz Verkauf

wir verkaufen wieder MNS, handgefertigt von der Chiala Frauennähgruppe in Douala Kamerun

Preis: 5€, Kindermasken 4€, der Erlös unterstützt die gemeinnützigen Projekte des Vereins

bei Interesse bitte bei office@chiala.at melden

Vielen Dank an alle BesucherInnen des 17. Chiala Afrika Festivals!

©Thomas Micheler

Programm Afrika Festival 2020

  FREITAG SAMSTAG SONNTAG
13:00 Uhr                 Dj Raifu & Noah Trembley Dj Raifu & Noah Trembley Dj Raifu & Noah Trembley
14:30 Uhr   Yoga-Workshop  
15:00 Uhr   Der Funkomat Modenschau
16:00 Uhr I Jahson & Kaya Roots Band MoZuluArt Der Funkomat
17:30 Uhr     Prince Zeka
18:30 Uhr                   Modenschau  
19:00 Uhr Anthony B Black Lives Matter Statement  
19:30 Uhr   Ismael Barrios-Sexteto Caribe  

Afrika Filmwoche

Als Einstimmung auf das Afrika Festival 2020 zeigen wir ausgewählte Filme in Kooperation mit dem KIZ RoyalKino.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Auftaktveranstaltung:
Rafiki
Do, 13.08. um 19.00h
Im Anschluss laden wir Sie zu einem kleinen Umtrunk ein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm:

Rafiki
Do, 13.08. um 19.00h
So, 16.08. um 20.30h
Di, 18.08. um 18.30h
Grazpremiere
https://vimeo.com/ondemand/rafiki1/334403741

Welcome to Sodom
Fr, 14.08. um 18.30h
https://www.youtube.com/watch?v=mzVqq0PzBbI&feature=emb_title

Timbuktu
Fr, 14.08. um 20.30h
Mo, 17.08. um 18.30h
https://www.youtube.com/watch?v=_mmI4O2ThY4

Ein Dorf sieht schwarz – Bienvenue a Marly-Gomont
Sa, 15.08. um 18.30h
https://www.youtube.com/watch?v=WwpFbNR440I

LAMB – Ephraim und das Lamm
Sa, 15.08. um 16.30h
Do, 20.08. um 18.30h
https://www.youtube.com/watch?v=PSuN5B-nEeA

I Am Not Your Negro
So, 16.08. um 18.30h
https://www.youtube.com/watch?v=9ZOc_5PcyaA

Kurzfilme und Gespräch:
ID-Without Colors
Here to Stay – Rassismus in Wien
Mi, 19.08. um 18.00h

Black Panther
Do, 20.08. um 20.30h
https://www.youtube.com/watch?v=pxgLR99TWAk

Afrika Festival 2021

20. bis 22. August 2021

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼
Afrika kommt schon zum 18. Mal zu euch nach Graz !
▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

Und das muss gefeiert werden! ☻

Heuer haben wir wieder coole Acts, leckeres Essen und spannende Workshops für euch geplant!

Also kommt vorbei um mit uns zu tanzen, essen und chillen! ♥

▬▬▬▬▬▬▬▬▬ FACTS ▬▬▬▬▬▬▬▬▬
► Open-Air
► Afrikanisches Essen
► Live-Acts von internationalen Künstler_innen
► Workshops
► Kinderprogramm
► Bunter Bazar

LOCATION: Graz, Oeverseepark

Unsere Deutschkurse brauchen eure Unterstützung!

Liebe Freundinnen und Freunde des Vereins Chiala

Die derzeitige herausfordernde Situation trifft leider auch unseren Verein und insbesondere unser Deutschkursangebot.

Wir halten unsere Chiala-Schule nun seit März geschlossen. Für viele unserer rund 70 Kursteilnehmenden bedeutet dies einen Rückschritt in ihrem Lernprozess. Für unseren Verein bedeutet es fehlende Einnahmen bei gleichbleibenden Fixkosten und damit finanzielle Verluste.

Wir versuchen nun ab 18. Mai die Kurse wieder zu starten – allerdings mit geringerer Teilnehmendenanzahl und weniger Kursen, um eine Ansammlung von zu vielen Menschen in unseren Räumlichkeiten zu verhindern. Somit werden auch nach Kursstart die Einnahmen nicht ausreichen, um unsere Fixkosten zur Gänze zu decken. Da wir trotzdem unsere Teilnehmenden wieder beim Deutschlernen und damit bei ihrem Integrationsprozess begleiten möchten, bitten wir euch um eure Unterstützung.

Mit jeder Spende helft ihr uns den Fortbestand unserer Chiala-Schule zu sichern! Jeder Euro hilft!

Verein Chiala

IBAN: AT75 6000 0802 1010 5259

Verwendungszweck: Spende für Deutschkurse

Sozialberatung und Deutschkurse ab 16.03.2020 geschlossen

Da auch wir unsere Verantwortung wahrnehmen wollen, um die Verbreitung des CoVid-19 Virus einzudämmen, haben wir beschlossen, unsere Sozialberatung und Deutschkurse ab 16.03.2020 zu schließen.

Dies gilt vorläufig bis einschließlich 27.03.2020.

Die Unterrichtsstunden der Deutschkurse werden nach Kursende nachgeholt.

Update:

Da die Bundesregierung die Verlängerung der aktuellen Maßnahmen bis Ostern beschlossen hat, bleiben auch unsere Deutschkurse bis mindestens 13. April geschlossen.
Bei Fragen schreiben Sie uns bitte an: lisa.seiringer@chiala.at

Update:

Unsere Deutschkurse bleiben vorerst bis Ende April geschlossen.
Wir hoffen, ab 4. Mai unsere Chiala-Schule wieder öffnen zu dürfen. Wir halten euch hier und auf unserer Facebookpage darüber auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch weiterhin an lisa.seiringer@chiala.at wenden.

Hoffentlich bis bald!

Danke für ein tolles 16. Chiala Afrika Festival!


Wir möchten uns bei allen Künstler_innen, Mitarbeiter_innen und natürlich Besucher_innen bedanken! Es waren 3 tolle Tage im Oeverseepark Graz! Wir freuen uns schon auf ein weiteres großartiges Fest im Jahr 2020!

Line Up 16. Chiala Afrika Festival im Oeverseepark

Freitag:
14:00 Tormenta Jobarteh Geschichtenerzähler
17:00 Rexford Bekey Mills
18:30 Black Messengers
20:30 Tormenta Jobarteh und Band

Samstag:
13:00 Tormenta Jobarteh Geschichtenerzähler
14:30 Modenschau
15:30 Sous le Baobab
17:00 Tormenta Jobarteh und Band
19:30 Claudia Masika

Sonntag:
14:30 Modenschau
15:30 Batala Austria
17:00 Sankofa Choir
18:30 IYASA

🌳 Oeverseepark 🌳

We have a park! Our 16th Afrika Festival will not take place in the Augartenpark this year because of the construction work that is currently beeing done there. We’ll celebrate all together in the nice and charming Oeverseepark behind the Postgarage! Not only is it quite close to the Augartenpark, the trees, the water and the hills there will create a perfect atmosphere for our festival. Let’s move to the other side of the river Mur together!


See you there! 🌳💕

Africa Festival 2019

5th to 7th of July 2019 –
Africa is at your door in Graz!

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼ ▼
Africa is coming to you for the 16th time in Graz!
▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲ ▲

And that’s definitely a reason to celebrate! ☻

This year we planned cool live acts for you, as well as delicious food and exciting workshops!

So come join the fun and dance, eat and chill with us! ♥

▬▬▬▬▬▬▬▬▬ FACTS ▬▬▬▬▬▬▬▬▬
► Open-Air
► African food
► Live acts by international artists
► Workshops
► Child programme
► Colourful market
► FREE ENTRY, as always 😉

▬▬▬▬▬▬▬▬ LOCATION▬▬▬▬▬▬▬▬
Oeverseepark, Graz


▬▬▬▬▬▬▬▬ ♫♪♫♪♫♪♫♪ ▬▬▬▬▬▬▬▬
Freitag:

14:00 Tormenta Jobarteh Geschichtenerzähler

17:00 Rexford Bekey Mills

18:30 Black Messengers

20:30 Tormenta Jobarteh & Band

Samstag:

13:00 Tormenta Jobarteh Geschichtenerzähler

14:30 Modenschau

15:30 Sous le Baobab

17:00: Tormenta Jobarteh & Band

19:30: Claudia Masika

Sonntag:

14:30 Modenschau

15:30 Batala Austria

17:00 Sankofa Choir

18:30 IYASA



In cooperation with

Chiala at Crossroads Filmfestival

CROSSROADS Festival für Dokumentarfilm und Diskurs
31.10. – 11.11.2018 FORUM STADTPARK, Graz

Chiala freut sich heuer wieder, Kooperationspartner vom Crossroads Filmfestival in Graz zu sein!

Das Crossraods Team hat wieder eine spannende Film- und Diskussionsreihe für euch geplant, in dem Menschen, Initiativen und Bewegungen gezeigt werden, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.

Gespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, sich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen auszutauschen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das Programm.

Themenschwerpunkte:

  • Refugee Realities (1.11.)
  • Earth Protectors (2.-6.11.)
  • Zukunftsfähige Landwirtschaft (5.11.)
  • Mensch-Tier-Beziehungen (8.11.)
  • Feminism in Action (9.11.)
  • Umkämpfte Demokratie (10.-11.11.)

Eintritt Frei! Freiwillige Unkostenbeiträge sehr willkommen! 

Praktikant_innen gesucht!

Sozialberatung für Menschen mit Migrationshintergrund – Praktikum ab jetzt


Deine Aufgaben:

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung bei den Herausforderungen des täglichen Lebens
  • Wohnen und Arbeiten
  • Familienberatung
  • Schuldnerberatung
  • Vermittlung zwischen den Menschen und öffentlichen Einrichtungen
  • Recht & Migration
  • Dolmetsch-Tätigkeiten
  • Weitervermittlung zu anderen Beratungseinrichtungen
  • Dokumentation der Beratungstätigkeiten


Was wir von dir erwarten:

  • Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft
  • Flexibilität
  • Bereitschaft, organisatorische und inhaltliche Aufgaben zu übernehmen und selbstständig und gewissenhaft zu erledigen
  • Interesse an einem interkulturellen Arbeitsumfeld

Beginn, Dauer, Stundenausmaß nach Vereinbarung.

Du hast Interesse? Dann schick uns einfach einen Mail an kamdem@chiala.at mit Lebenslauf sowie ein paar Zeilen, warum du im Verein mitwirken möchtest.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Info Abend – Kamerun Reise

Unser Flyer findet ihr hier

Der Verein Chiala organisiert in Juli eine Studienreise nach Kamerun!

Warum nach Kamerun? Dieses schöne afrikanische Land zeigt die gesamte Topographie Afrikas! Diese Reise ist die Möglichkeit, einen eigenartigen Schmelztiegel von Kulturen und Völkern zu entdecken, sei es in Limbe, eine vulkanische Region mit schwarzen Strände, im Grasland mit seinen sanften grünen Bergen und sämtliche Königreiche, oder im äquatoriale Regenwald. Kamdem Mou Poh à Hom, der Geschäftsführer vom Verein Chiala, wird als gebürtiger Kameruner dafür sorgen, dass Sie ein authentisches Kamerun entdecken, abseits des klassischen Tourismus.

Wenn Sie Interesse haben, sind Sie herzlich eingeladen bei unserem Info Abend:
am Mittwoch den 30.05 um 18.30 bei Chiala.

Wir freuen uns auf euch!

Bei weitere Fragen sind wir auch natürlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar.
office@chiala.at
0316 72 46 83

Transnationale Literaturtage

Do. 14.10 – Sa. 16.10 2021

Die transnationalen Literaturtage definieren sich als eine Kreuzung der Literatur, aber auch als ein Treffpunkt der Sprachen und Weltvorstellungen. Schwarzsein, Kriege, Heimat, Trauer, Erinnerung, Kolonialismus werden in den literarischen Texten beschrieben, Poesie, AutorInnenschaft und afrodiasporische Dimensionen in Gesprächen thematisiert. Eine Poesie der Gerechtigkeit macht die vielfältig-hybriden Stimmen von Weltwortreisenden hörbar, insbesondere auch jene Schwarzer PoetInnen. Dieser vielstimmige Chor poetologischer Diversität spiegelt sich in verästelt-komplexen und alles andere als homogenen Erzählweisen wider. Grenzen werden dabei als dekolonialisierende Orte der Begegnung verstanden.

Fiston Mwanza Mujila & Robert Reithofer

Afrikanische Präsenz in der österreichischen Literatur

Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe der LiteraturzeitschriftLICHTUNGEN ist Schwarzen Stimmen in der österreichischen Literatur gewidmet. Fiston Mwanza Mujila, der die Texte zusammengestellt hat, konstatiert: „Die afrikanische Literatur im Lande ist vielseitig, abwechslungsreich, aber in den herkömmlichen Vertriebskanälen kaum sichtbar.“ Der Schwerpunkt bietet einen Einstieg in eine bislang wenig bekannte Literatur und Vorstellungswelt, die als afro-österreichische und vielleicht in nächster Zeit einfach als österreichische bezeichnet werden könnte. Gertrude Maria Grosseggers vielschichtige und transformative Poesie ergänzt diesen Abend auf unnachahmliche Weise.

Datum: Donnerstag, 14.10.2021, 19 Uhr

Ort: Forum Stadtpark

Lesungen:

Abdelaziz Baraka Sakin (Sudan / Österreich)

Mihret Kebede (Äthiopien / Österreich)

Gertrude MARIA Grossegger (Österreich)

Gespräch mit Fiston Mwanza Mujila

Moderation:Andrea Stift-LAUBE

Lesung der Texte auf Deutsch: Ninja Reichert

Dolmetsch Englisch & Arabisch: Silvia Glatzhofer & Alexandra Marics

Auf der Suche nach neuen Sprachen

Yvonne Adhiambo Owuor, Valerie Fritsch und Marie Gamillscheg stehen beispielhaft für vielstimmige, hybride Erzählweisen der gegenwärtigen Weltliteratur. Bei aller Unterschiedlichkeit der individuell ausgeprägten Erzählverfahren werden ähnliche Themen verhandelt: Geschichtlich verursachte Traumata vor dem Hintergrund des Faschismus und des Kolonialismus, Sprachlosigkeit und die Suche nach einer neuen Sprache gehören ebenso dazu wie Fragen der Zugehörigkeit in einer ökologisch aus dem Lot geratenen Peripherie.

Datum: Freitag, 15.10.2021, 19 Uhr

Ort: ISOP, Dreihackengasse 2, 8020 Graz

Lesungen:

Valerie Fritsch (Österreich)

Yvonne Adhiambo Owuor(Kenia)

Marie Gamillscheg (Österreich / Deutschland)

Lesung der Texte von Yvonne Adhiambo Owuorauf Deutsch: Ninja Reichert

Moderation: Birgit Pölzl

Dolmetsch Englisch: Silvia Glatzhofer

Unerhörte Stimmen: Das Schwarze Europa

Die Anthologie Kontinentaldrift. Das Schwarze Europa kartografiert die Stimmen der Schwarzen europäischen Diaspora. Damit liegt im deutschen Sprachraum erstmals ein breites Kompendium jüngerer Schwarzer LyrikerInnen vor, von denen die meisten zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt wurden. Die Anthologie stellt die Texte in einen gemeinsamen Kontext, der sich nicht auf das Schwarzsein beschränkt. Vier der in der Anthologie vertretenen DichterInnen kommen nach Graz zu Lesungen und einem Gespräch.

Datum: Samstag, 16.10.2021, 19 Uhr

Ort: ISOP, Dreihackengasse 2, 8020 Graz

Lesungen:

Ubah Cristina Ali Farah (Somalia / Italien)

Dean Bowen (Surinam /Niederlande)

James Noël (Haiti / Frankreich)

Lisette Lombé (Kongo / Belgien)

Präsentation der Anthologie Kontinentaldrift. Das Schwarze Europa, kuratiert und herausgegeben von Fiston Mwanza Mujila

Lesung der Texte auf Deutsch: Ninja Reichert

Moderation: Simon Inou

ISOP & FORUM STADTPARK

in Zusammenarbeit mit:

LICHTUNGEN, Afro-Asiatisches Institut Graz, Kulturvermittlung Steiermark

Gefördert durch:

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport

Land Steiermark, Kultur, Europa, Sport

Stadt Graz Kultur

Afrika Festival 2021

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼ ▼▼
Es freut uns euch mitzuteilen, dass wir euch auch 2021 zum Afrika Festival einladen können. Vom 20.-22. August 2021 wird im Oeverseepark in Graz das 18. Afrikafestival gefeiert.

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲ ▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

▬▬▬▬▬▬▬▬ FACTS ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
► Open-Air
► Afrikanisches Essen
► Live-Acts von internationalen Künstler_innen
► Workshops
► Bunter Bazar

♫♪♫♪♫♪♫♪ ♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♫♪♫♪♫♪

Bühnenprogramm:

Freitag, 20.08.2021  
13:00 DJ Capital T                        
15:30 – 16:30 GRAZAMBA
17:00 – 18:00 WHO MAN DOG
18:30 – 19:30 I Jahson & Kaya Roots Band
20:00 – 22:00 Nina Ogot
   
Samstag, 21.08.2021  
13:00 – 14:30 Batala Austria
16:00 – 17:00 Modenschau
Man no Cry, ERfA
17:30 – 18:30 Tita Nzebi
18:45 – 19:15 Adil Embaby
20:15 – 21:45 Marema
     
Sonntag, 22.08.2021  
13:00 DJ Capital T                        
14:30 – 15:30 Seydou Traore &
Ensemble Humanité
16:00 – 16:45 Adil Embaby
17:00 – 18:00 Modenschau
Man no Cry, ERfA

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Workshopprogramm:

Freitag, 20.08.2021  
14:30 – 15:30 Be an Ally! – Anti-Rassismus Workshop
14:30 – 15:30 Feel the Rythm – Trommeln
 
16:00 – 19:00 Spielestation – Ludovico
   
16:30 – 17:30 Makossa Tanzworkshop
16:30 – 17:30 Gesundheit ist kostbar! – Gesundheitsworkshop
   
19:30  – 20:00 Trommelsession
   
Samstag, 21.08.2021  
12:15 – 13:00 Gesundheit ist kostbar! – Gesundheitsworkshop
   
13:00 – 18:00 Hula Hoop Workshop
   
14:30 – 15:30 Feel the Rythm – Trommeln
14:30 – 15:30 Be an Ally! – Anti-Rassismus Workshop
   
17:00 – 17:30 Trommelsession
   
19:15 – 20:15 Feel the Rythm – Trommeln
19:15 – 20:15 Makossa Tanzworkshop
   
Sonntag, 22.08.2021  
12:30 – 13:30 Makossa Tanzworkshop
12:30 – 13:30 Gesundheit ist kostbar! – Gesundheitsworkshop
   
13:30 – 14:30 Feel the Rythm – Trommeln
13:30 – 14:30 Be an Ally! – Anti-Rassismus Workshop
   
16:30 – 17:30 Gesundheit ist kostbar! – Gesundheitsworkshop
16:30 – 17:30 Feel the Rythm – Trommeln
   
18:00 – 18:30          Trommelsession

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Basar

Der Bazar ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Bazarhändler*innen kommen aus diversen afrikanischen Ländern und präsentieren hier ihr vielfältiges und farbenfrohes Handwerk. Kunst, Textilien, Schmuck, Djembés und vieles mehr kann hier erworben werden. Außerdem könnt Ihr beim Stand der Entwicklungshilfe vorbei schauen.

Auch die handgemachte und in Österreich produziert Mode der Marken frei_stil und Man no Cry kann am Bazar erworben werden. Am Samstag und Sonntag könnt Ihr diese auch auf der Modenschau bewundern.

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Übersichtsplan

Wir freuen uns auf Euch!

« Older posts

© 2021 Chiala

Theme by Anders NorenUp ↑